Heute, 16.06 Uhr. Dr. Schiffmann kündigt einen Livestream an für sofort. Tausende User warten, gehen online, doch was passiert nichts. Erst nach einer Stunde wird der Stream auf „Privat“ gesetzt. Bereits vorher war aufgefallen der Titel: „Keine Kommentare mehr“. Es war recht schnell klar, dass man mit den kritischen Stimmen der letzten Tage, die vorallem die Unprofessionalität der „Bundes“pressekonferenz angesprochen hatten, unerwünscht waren. Und wir sollten recht behalten:

https://www.youtube.com/watch?v=c1vBJnVqwI8&fbclid

Screen:

Für 20.30 Uhr ist heute ein neuer Livestream anberaumt  

„Da die Kommentarfunktion Tag für Tag mehr durch Störer und Trolle missbraucht wurde, um Beleidigungen gegen Teilnehmer der Videos auszusprechen. Da immer mehr Beleidigungen und Diffamierungen der Community zu beobachten waren und ein Ausblenden der Benutzer nur zu ich mehr Fake-Accounts geführt hat, habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, die Kommentarfunktion wieder abzuschalten. Ich hatte dies bereits einmal für einen gewissen Zeitraum gemacht. Schade um die vielen schönen Kommentare und die Möglichkeit sich mit der Community auszutauschen. Bei neuen Videos werde ich ggf. vorübergehend alle Kommentare zur Überprüfung zurückhalten und dann freischalten. Es geht nicht um Zensur, sondern um Netiquette. Wenn die Umgangsformen nicht mehr eingehalten werden und einzelne Personen in Videos auf das übelste beschimpft und diffamiert werden, ist dies auf meinem Kanal nicht gewünscht. Ich freue mich über jeden Besucher und auch über Kommentar, behalte mir aber vor diese vor der Veröffentlichung zu überprüfen. Ich hoffe, dass viele diesen Schritt verstehen werden und weiß, dass viele enttäuscht sein werden. Ich bin es auch.“

Ja, die Trolle.

Die fehlende und versprochene Transparenz spricht er nicht an. Die falschen Versprechungen, die unerfüllten Sehnsüchte und seinen Fauxpas, 105.000 Unterschriften und damit Menschen „nicht zu brauchen“, all das spielt keine Rolle.

Er und seine 33 Mitstreiter wollen also andere Kritisieren, aber selber darf man sie nicht kritisieren. Ist es wirklich das, was die Menschen wollen, die Victoria Hamm gefolgt sind? Die Menschen wollten eine Freiheitspartei, keine beschränkte Meinung, sie wollten Mitmachen, nicht Schiffmann anhimmeln. Letztlich bekommen sie jetzt eine andere Form von CDU und SPD. Traurige Entwicklung, und insoweit muss man sagen: Dieser Widerstand ist so nicht unterstützbar.

Schiffmann, der seinen Kanal als offiziellen Kanal des Widerstandes gebraucht hat, meint er könne wie ein Sonnenkönig alleine entscheiden. Demokratie, Herr Dr. Schiffmann, geht anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>