Politik und News

Fake News Widerstand

Titel zeigt Bodo Schiffmann und den Text Der Fake News Widerstand

Bodo Schiffmann trat an, um die Welt aufzuklären. Jetzt mit Fake News Widerstand.

Zuerst berichtete der HNO Arzt neutral über Corona, vor dem er noch aufklärte und warnte. Dann vor den Maßnahmen, die die Regierung verbreitete. Und immer öfter kamen dabei unbewiesene, einfach aus dem Netz weitergeleitete Nachrichten in seinen Kanal. Er wurde zum Multiplikator der Corona-Leugner, der aus kleinen Nachrichten großes Kino machte. Wen stört da schon das bischen Fake News?

Aus der Schwindelambulanz wurde der YouTuber Bodo auch dank Fake News

Aus einem kleinen Kanal Schwindelambulanz wurde binnen Wochen ein Megamonster mit 160.000 Abonnenten. Die Psychologie der Massen und die Corona Hysterie machten es möglich. Schiffmann war das nicht genug. Er versuchte sich politisch, fand keine etablierte Partei und schloss sich dann Anwalt Ludwig und der liebreizenden Ideenfinderin Victoria Hamm mit Widerstand 2020 an. Das ging gehörig schief und wurde auch dank Schiffmann krachend an die Wand gefahren.

Was nicht passt wird passend gemacht, und so gründete er die weitere Partei WIR2020, die auch meinen Kanal oft dominiert hat.

Die jüngsten Fake News um ein 6 jähriges Masken-Todesopfer gehen zu weit

Doch die jüngste Radikalisierung und Inszinierung geht eine Spur zu weit: Bewusste Fake News und Krokodilstränen mit wüsten Menschenbeleidigungen und Angriffen.

Ich habe mich in diesen beiden Videos damit auseinandergesetzt:

Und nochmal Bodo:

Ich persönlich finde es ja schon geschmacklos, wenn es wahr wäre, den Tod eines Kindes zu instrumentalisieren. Aber man muss Schwindelbodo eines lassen: er macht es geschickt. Er verknüpft seine Kompetenz als Arzt mit der Lüge des Maskentodes. Und alles wird so geschickt mit seinen Tränen unterlegt, dass man es ihm fast glauben möchte, dass hier ein Idealist kämpft – wenn damals bei Widerstand2020 sein Interesse nicht eher einem Leihauto gegolten hätte als politischer Arbeit.

Menschen übernehmen Lügen und Fake News

Dabei möchte ich nicht einfach so weinen über Bodos Laienspiel. Viel schlimmer finde ich die hundertfachen Teilungen des Artikels, das Volk das einfach alles glauben möchte…

Es wäre so einfach, die Fake News Widerständler zu entlarven. Denn Schiffmann und andere Lügner machen einen entscheidenden Fehler: Sie benennen den angebliche Ort des Geschehens. Dumm, dass im ganzen Raum Schweinfurt kein Maskenopfer bekannt ist:

Masken-Kritiker verbreiten mit #Falschmeldungen Angst und SchreckenSeit Dienstag verbreiten sich auf Social Media…

تم النشر بواسطة ‏‎Polizei Unterfranken‎‏ في الخميس، ١ أكتوبر ٢٠٢٠

Maskentragen kritisieren ist ok – ohne Fake News Widerstand!

Man kann ja das Maskentragen durchaus für kritisch betrachten. Tue ich auch. Während nämlich der durchschnittlicher Hartzer und Arbeiter nicht laufend neue sterile Masken kaufen kann und Deutschland lieber Millionen Masken ins Ausland schenkt als den eigenen Bürgern, laufen also abertausende Bazillen und Virenherde aus Stoff durch Deutschland.

Das kann, das soll, das muss man kritisieren. Insbesondere dass kleine Kinder in Schule und Kita betroffen sind und die für die neuronale Funktionalität so notwendigen Gesichter nicht mehr sehen oder zeigen, ist bedenklich. Aber muss man zu Fake News greifen?

Schiffmann auf den Spuren von Hildmann

Wenn man die Wandelung des HNO Arztes so betrachtet, dann erinnert das nicht selten an die Radikalisierung von Atilla Hildmann, der immerhin tolle Energydrinks macht. Ist Schiffmann also der neue Hildmann?

Wie einfach sich Menschen manipulieren lassen und gar danach lechzen, manipuliert zu werden, zeigt ja bereits mein Richter Logen Experiment:

Geheime Richter-Logen Beichte: Auch ich war Mitglied

Über das Buch die Psychologie der Massen von Le Bron werde ich noch öfter berichten, bis die Menschen endlich einmal aufwachen. Zumindest das habe ich mit Bodo Schiffmann gemeinsam.

0 Kommentare zu “Fake News Widerstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.