Amtshaftung, Zivilrecht, Strafrecht und mehr

Pfalz Kompott Unrecht: Fälschung von Unterlagen durch den Staat?

Rheinland-Pfalz ist so ein Bundesland, wo der Küngel fast so gut ist wie in Bayern. Das Pfalz Kompott Unrecht quasi, das auch die Justiz druchdringt. Ich erzähle Euch eine rein hypothetische Geschichte, die so passiert sein könnte 2020, im Herbst. Michael ist lieb. Und weil das so ist, wird er von Markus mit einer eMail bedroht. Als Michael sich an die Polizei wendet, um die Bedrohung anzuzeigen, wird er gebeten, weitere Informationen wie den sogenannten eMail Header hereinzugeben. Weil Michael auch eine Aufklärung möchte, kommt er dem nach.

Original E-Mail Text

Langhans, du psychisch kranker Volldepp. 

Lebst dein Hund eigentlich noch die perverser Hundeficker. 

Du weißt ja, was man mit Hundefickern macht. 

Schnipp und Schnapp und Eier ab. Ein paar gute Freude.

Logischerweise kann man aus diesem Text nicht herauslesen, wer diese Nachricht versandt hat. Was für ein Schlamassel, was für ein Pfalz Kompott. Aber genau deshalb wird von der Polizei der E-Mail-Header angefordert. Den kann man in Gmail via der drei Punkte und Originalnachricht anzeigen einblenden:

Das Ergebnis schaut dann so aus. Ich hab Euch mal ein paar wichtige Details mit Fettdruck und Kursiv markiert (Return-Path und Recieved) markiert, nähere Infos findet Ihr z.B. bei den Verbraucherzentralen oder :

Original E-Mail Header

Delivered-To: activinews@gmail.com
Received: by 2002:aa6:c62d:0:b029:b3:624b:75f6 with SMTP id d13csp363500lkq;
        Thu, 25 Feb 2021 02:06:03 -0800 (PST)
X-Google-Smtp-Source: ABdhPJwFIWWn5Cl4guBo8S74lKK19tSj/9jn4rJeBz6/s3z46oxWS5wIyYVm8gUX67vXZ1A2aa5H
X-Received: by 2002:a7b:c157:: with SMTP id z23mr2436945wmi.176.1614247563625;
        Thu, 25 Feb 2021 02:06:03 -0800 (PST)
ARC-Seal: i=1; a=rsa-sha256; t=1614247563; cv=none;
        d=google.com; s=arc-20160816;
        b=eGCpsf2X7AucAKzKNRheI/BGTXTh1iMttzRP87GuVwg/CkL0y31OqM7/ohp7VjgLHb
         xEEMEdEnANmZoRzvoceZuEjgfJ0rlomxcj0Xh0lDdO7pO3jqTBeFNdkRDXGewQNI5CC0
         8fGrOoNZMlGnevswJBzRoqSTwUYDPjuWqe9WToWTLZiS7KCuG5jJWGo3PvVvB1t11AVS
         U6tPfgZbywqbvpb5JHoqYQWvbaO4tqiG8JmKVvekDgITXnaS+0nm/Jb+MY8fSG6Ga+KT
         fG8UPYJSeAZ/vZFCit3pBiKWF4Tt8xFgzOPg0Anb0rJlzQVJeAxqz6EZbJqpEOr2XR2Y
         04+Q==
ARC-Message-Signature: i=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=google.com; s=arc-20160816;
        h=importance:mime-version:date:subject:to:from:reply-to:message-id
         :dkim-signature;
        bh=Pei+q8YqZl8sTH72FHhhXOdRNhfCpX2uSYls+svNQNI=;
        b=wwaRTbrpPi2FTP01hpKqUN/QFbl9otsqz6UDM7u5O7k+hHY1d/UPI2Nwv4slPB5E+B
         lhtgozaZbrrJAISha7KPcs66HjpTDnA+8bFpK6oDQYjbK/YaSoccS5RQ9jDbKakf8K5A
         tY+n0ePT15fkdvfqHsApytCaAGcyOClWC5upa2KNPvejH06w3Y2XxOMwXjesLRN+w1og
         R+aZV6eZbo/Ztdj9JlBWPzrkJsG/IsvnFFcI7rW5RyoZUSZxSjMY5VQBrI+iaR4JwrrZ
         NTNxerkFtEDFyra7/nLxiuZ+ruW742rpNJ/1Fl4r8S5TnX9HajLDkhVeSkOdGYNsPACo
         glDQ==
ARC-Authentication-Results: i=1; mx.google.com;
       dkim=pass header.i=@gmx.net header.s=badeba3b8450 header.b=WRHi9gt5;
       spf=pass (google.com: domain of anonymisiert@gmx.de designates 212.227.17.21 as permitted sender) smtp.mailfrom=anonymisiert@gmx.de;
       dmarc=pass (p=NONE sp=NONE dis=NONE) header.from=gmx.de
Return-Path: <anonymisiert@gmx.de>
Received: from mout.gmx.net (mout.gmx.net. [212.227.17.21])
        by mx.google.com with ESMTPS id p5si4938698wrw.495.2021.02.25.02.06.03
        for <activinews@gmail.com>
        (version=TLS1_3 cipher=TLS_AES_256_GCM_SHA384 bits=256/256);
        Thu, 25 Feb 2021 02:06:03 -0800 (PST)
Received-SPF: pass (google.com: domain of anonymisiert@gmx.de designates 212.227.17.21 as permitted sender) client-ip=212.227.17.21;
Authentication-Results: mx.google.com;
       dkim=pass header.i=@gmx.net header.s=badeba3b8450 header.b=WRHi9gt5;
       spf=pass (google.com: domain of anonymisiert@gmx.de designates 212.227.17.21 as permitted sender) smtp.mailfrom=anonymisiert@gmx.de;
       dmarc=pass (p=NONE sp=NONE dis=NONE) header.from=gmx.de
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/simple; d=gmx.net; s=badeba3b8450; t=1614247563; bh=5nAifcvp8jSelKsoeZKn7pXqaNx+HmIrcX0KfPyOa8M=; h=X-UI-Sender-Class:Reply-To:From:To:Subject:Date; b=WRHi9gt5V9ufiXv7b7/vyxEE8m5ObAz5P7B/xYg+bb+10Br+Jw7h/7ce2G+O1OWbo
	 JhiFinOR31gpEvFnIii564ewvRHzdVVWxfWBc2Uaeq5SWGu0NB3Ah2cMZiHRVwsJlD
	 N9e4j5lY/Du9Ylp84uh8N5v7ZW66buvbcaI7O9UU=
X-UI-Sender-Class: 01bb95c1-4bf8-414a-932a-4f6e2808ef9c
Received: from LAPTOP17112301 ([179.7.190.129]) by mail.gmx.net (mrgmx105 [212.227.17.168]) with ESMTPSA (Nemesis) id 1N2E1G-1lxni10UpS-013eS4 for <activinews@gmail.com>; Thu, 25 Feb 2021 11:06:03 +0100
Message-ID: <C45335A18E2145EF8141EEF4C091B278@LAPTOP3I1DC511>
Reply-To: "M. K." <anonymisiert@gmx.de>
From: "M. K." <anonymisiert@gmx.de>
To: Michael Langhans <activinews@gmail.com>
Subject: kranker Volldepp
Date: Thu, 25 Feb 2021 11:06:00 +0100
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="----=_NextPart_000_0017_01D70B66.33271CD0"
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
Importance: Normal
X-Mailer: Microsoft Windows Live Mail 16.4.3528.331
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V16.4.3528.331
X-Provags-ID: V03:K1:uvyhcVkGJpUFGysqIek2cOVXSxrW9RXvnBR735/veZxGzdMuUh1 HeNc3CmDCjwLwRYH6GsRAWKa/J8Lv3R5/XSNPpSx3ocKMUfDHH8sEa14Sr3n04/TWrkW+EZ E8o59mhpuKWWKkxpCXOXkhY9UwgkUoJHrIc25p13PlvmAVIuF2fdIDR3WLgO4NNrTXoe11m oTg7htqpbcJGv9FAX7QhQ==
X-Spam-Flag: NO
X-UI-Out-Filterresults: notjunk:1;V03:K0:FJYcsJ8WcKY=:1gJoLhl8N/bCNxW+jbTq6A /JS1XNHGjiMqkaRx5vLQuVcxMXHosYyZMNthYppsvHjcAb5NPLrVRZLAD1z3QmE1xtAvbrgdi 40ostisj1ejK/TrRRubkNTmE6YtbTKrej6cSa7E1+y19GdMtvSd0K5vHonxO4LtIjKhBUQ+aI Qu4BthvSX2qEtsiV8ycdLH3wDNYMVG2I9QmuQlscraB+7e9I9ocm4ZE/6u1KHOasbQL57fv3r gJ3E/mKP1dPuN6I2M230vYnqonSr2YXlzb7ezOT2ybpGJp0OWp2ZgKi5sE55PJug4pyCjNaV3 6O+KcIC38BI/HfU0ySXI1QTUWEQ2WJRRYcZw5NPbF+XOgZik9duD4emAcBLSG6SrvYR0vvhQ0 ha0x6RwrA89m7G5B3kTQvDnLdn6iawOffoj+WqRKzjXLuWuAC9krka9RuWYdKyR5rBp4g/quB g+rWkJN4DTl803ka69rK1zRWmqYEEMFaMhO6+oszVnIX04X1r9uBiDbbc3K32+wvlTP4SX+kO YIn7Msu7z6jZTtpmp+5zjS+Bh9GWsDqJ/pnG4/BJxNmK74rDOmyfMdK2upxxBDiWACkqq0MOf 6G7KUYapdfiLg6/Jo4qmR26pcb+gS1zZHfpvB/NVBq3JzKOiNvd4ouxXOZj3Bw6Ra7g2t/+WM /54Opxvby0xX46X0ofK+g339XtFmMMgEsY3XE/hjk2MWUg6LRuc+hO2+IMVEU8wZkZTXTsC86 Mch5p1ck+FMQ/QOZHxJ5+GiUZs6iUKQPyp4syFgPvYNiKZdYMj1MkUDqli+6Fe4Zwgkc2j9mw Sxjmh1fV5lDCOLPUrEKdPTX5U8m7iXPNhMr1hELo1R6Pe7iHRkXJ0c1YGnFMQZSR2Ma33cJGl r1n1soCqsM3TuqUtc10g==

------=_NextPart_000_0017_01D70B66.33271CD0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

Langhans, du psychisch kranker Volldepp.

Lebst dein Hund eigentlich noch die perverser Hundeficker.

Du wei=DFt ja, was man mit Hundefickern macht.

Schnipp und Schnapp und Eier ab.

Ein paar gute Freude.
------=_NextPart_000_0017_01D70B66.33271CD0
Content-Type: text/html; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

<HTML><HEAD></HEAD>
<BODY dir=3Dltr>
<DIV dir=3Dltr>
<DIV style=3D"FONT-SIZE: 12pt; FONT-FAMILY: 'Calibri'; COLOR: #000000">
<DIV>Langhans, du psychisch kranker Volldepp.</DIV>
<DIV>&nbsp;</DIV>
<DIV>Lebst dein Hund eigentlich noch die perverser Hundeficker.</DIV>
<DIV>&nbsp;</DIV>
<DIV>Du wei=DFt ja, was man mit Hundefickern macht.</DIV>
<DIV>&nbsp;</DIV>
<DIV>Schnipp und Schnapp und Eier ab.</DIV>
<DIV>&nbsp;</DIV>
<DIV>Ein paar gute Freude.</DIV></DIV></DIV></BODY></HTML>

------=_NextPart_000_0017_01D70B66.33271CD0--

Delivered to oder Envelope to ist die E-Mail-Adresse, an die die eMail ausgeliefert wurde.

Recieved from ist der Weg, den die eMail genommen hat. Dieser Bereich kann mehrfach vorkommen, der unterste Eintrag wäre dann der letzte.

Die Return-Path Email ist einfach fälschbar. Man kann also verschiedene Informationen herauslesen, und das ist auch gut so. Deshalb wollte man ja die Informationen in unserem hypothetischen Fall, wie er im Pfälzer Wald wohl ohne Probleme sich ereignen könnte, da hinten, wo sich Wolf und die Geisslein nach drei Schoppen gute Nacht sagen.

Lustigerweise wusste die Polizei schon vorher, wenn die Aktensortierung stimmen sollte und falls im Pfälzer Wald die selbe Nummerierung gilt wie in Deutschland, dass der eMail-Header manipuliert sein könnte und wies darauf hin. Natürlich behauptet das die Creme de la Creme der Justizopferverfolgung nicht einfach so, sondern lässt sich dies dann noch beweisen, durch ein Gutachten. Und in dem findet sich doch glatt ein Screenshot des E-Mail-Headers.

Pfalz Kompott Fake Header

Da hat also jemand das c durch ein k ersetzt. Das erkennt man daran, dass sich dieser Header von der Zeile oben im Header unterscheidet.

Und wenn man schon dabei ist, dann screenshottet man aus versehen noch den Cursor, der beim Copy und Paste und Ausschneiden in Word leider mit ins Bild gerutscht ist (ich habs mehrfach getestet, die Chance ist 50:50 dass er drauf ist…)

Hier unten wurde dann bei Recieved die IP Adresse rausgelöscht. Das ist natürlich ein gehöriges Indiz auf Fälschung – und wer fälscht, muss Täter sein, so die Logik der Staatsmacht. Und deshalb durchsucht man mit diesem Fälschungsvorwurf eine Wohnung, ein Haus und beschlagnahmt alle Technik. Das Gericht hatte die Akte offenkundig nur oberflächlich gelesen und nimmt sogar Bezug auf die Fälschung. Gefälscht aber haben soll der nunmehr Beschuldigte: So ist es im Pfalz Kompott Unrecht eben üblich, Opfer zu Tätern machen.

Wahrheit oder Elvetrittsche?

Glaubt Ihr nicht? Ich auch nicht.

Disclaimer: Aus rechtlichen Gründen darf ich die Originalunterlagen weder veröffentlichen noch wörtlich wesentlich zitieren, §353d StGB. Ihr glaubt mir also oder auch nicht, ihr haltet es für möglich oder auch nicht.

Wir werden morgen mit einem IT Experten, der die beschlagnahmten Rechner untersuchte, sowie dem Betroffenen im Livestream uns austauschen. Ratet mal, was sich jetzt alles auf der Technik findet…

Schaut rein in Pfalz Kompott Unrecht am 02.03.2021 21 Uhr!

Wie sich das Ministerium eingelassen hat?
Was sagen die beteiligten Polizisten unter vorgehaltener Hand?

Was macht der/die/das federführende Staatsanwaltschaftchen?

Wie schützt die FDP Betroffene?

Diese Fragen beantworten wir in der Liveshow.

0 Kommentare zu “Pfalz Kompott Unrecht: Fälschung von Unterlagen durch den Staat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.